Donnerstag, 20. Juli 2017

..... und noch eine .....

Ich sagte es schon, das Taschenfieber ist ausgebrochen. Und die nächste ist (fast) fertig - es fehlt nur ein schöner Knopf. 

Und wieder habe ich Batikstoffe verwendet. In meinem Fundus befand sich noch eine kleine 6"-Rolle. Einen passenden Futterstoff hatte ich auch noch. Daraus ist die folgende Tasche entstanden:


die Vorderseite (der Knopf felt noch)

die Schleifen an der Seite

unten

innen gibt es pro Seite 3 Steckfächer

Das Nähen ging recht schnell und war auch nicht kompliziert. Da kann man doch zu jedem Outfit die passende Tasche produzieren.

Bis bald - Claudia

Dienstag, 18. Juli 2017

..... und noch eine Tasche

Ich hätte ja nie gedacht, daß mir das Nähen von Taschen so viel Spaß machen würde. Aber wie heißt es so schön: "Sage niemals nie"!
Und so hat es mich gepackt und ich kann gar nicht so schnell nähen, wie mir die Ideen kommen.

Und so habe ich nach der ersten großen Tasche eine kleinere Umhängetasche genäht. Sie hat eine Größe von ca. B 30 cm x H 24,5 cm x T 4,5 cm. Der Trageriemen ist noch nicht ganz fertig, da ich mir über die Länge noch nicht ganz schlüssig bin. Vielleicht mache ich ihn verstellbar, damit man die Tasche über der Schulter oder auch in der Hand tragen kann. Zubehörteile gibt es ja in allen Ausführungen. 

Aber schaut einfach selbst:

..... die Vorderseite mit einer großen Tasche (ohne Verschluss)

..... die Rückseite hat eine eingearbeitete Reißverschlußtasche
Und innen gibt es noch Einstecktaschen für das Handy oder ähnliches. Verwendet habe ich farblich aufeinander abgestimmte Batikstoffe. Das Innenfutter besteht ebenfalls aus einem hellen Batikstoff (siehe Paspel Vorderseitentasche), damit man in der Tasche auch etwas finden kann. Dunkle Innentaschen finde ich persönlich ganz grauenhaft, man schaut in ein dunkles Loch und findet nichts. 

Tja, und die nächste Tasche ist schon zugeschnitten, aber leider konnte ich gestern nicht mehr nähen, da mir doch tatsächlich Vlieseline (H630) gefehlt hat. 

Bis bald - Claudia

Freitag, 14. Juli 2017

Taschenfieber

Große Projekte gibt es eine Menge in meinem Fundus - fertige und unfertige!
Da wurde es doch jetzt Zeit für kleinere Näharbeiten. 
Bei Durchsicht meines Stoffschrankes fielen mir einige schöne Batikstoffe in die Hand - super geeignet für eine Designer-Handtasche.

Und so fing es an:



Die Stoffauswahl und einige Zuschnitte an die Designwand gepinnt und dann losgenäht.


.... die Flying Geese für die Aussentasche

..... der Boden ist dran

..... und hier schon mit eingenähtem Reißverschluss zwischen Vorder- und Rückseite

..... so sieht das Futter aus

..... und FERTIG !!!!!



Na ja, es fehlt noch der längere Tragegurt. Der kommt dran, wenn die Lieferung der Karabinerhaken angekommen ist.

Die nächste Tasche ist schon Planung.

Bis bald - Claudia


Montag, 22. Mai 2017

Reisetasche

Lange hatte ich die Stoffe für diese Tasche schon im Schrank. Jetzt habe ich sie genäht. Genau richtig für unterwegs.








Mal sehen, ob alles hineinpasst was ich gerne mitnehmen möchte.

Bis bald - Claudia

Fächertasche

Wer erinnert sich noch an das Weihnachtsgeschenk für eine Nähanfängerin?
Das Nähen dieses Täschchens hatte mir so viel Spaß gemacht, daß ich noch einmal eins genäht habe.




Das ist doch nett geworden, oder?
Auf jeden Fall passt alles hinein, was man so braucht - Nähutensilien, Kosmetik, Schmuck, Stifte .....

Macht das nicht Lust auf ein eigenes Täschchen?

Bis bald - Claudia

Sonntag, 30. April 2017

..... Hemdenstoffe .....

Nach längerer Pause, habe ich nun endlich alle Blöcke begradigt und zusammengenäht. Einige Zeit hat es schon in Anspruch genommen, aber ich denke, es ist ganz gut gelungen. 


Die Beleuchtung war nicht so gut, daher ist das Bild nicht ganz so scharf. 
Jetzt muss ich mich auf die suche nach einem passenden Rückseitenstoff machen und mir ausdenken, wie gequiltet werden soll. Einfassen werde ich den Quilt mit einem roten Schrägstreifen.

Bis bald - Claudia

Mittwoch, 26. April 2017

Motivationsschub

Dass wir hier viel Golf spielen hatte ich ja schon erwähnt. Und manchmal sind Anstrengungen auch von Erfolg gekrönt. Mir ist doch tatsächlich ein Hole-in-One gelungen. Gut, daß an diesem denkwürdigen Tag Zeugen dabei waren.


Wahrscheinlich passiert so etwas nur einmal im Leben.

Bis bald - Claudia